Sunday, 11 April 2021

Unser Frühlings Knit Along: Der Smoke & Mirrors Cowl

Wir freuen uns, gemeinsam mit euch ein neues Projekt starten zu können. Der Smoke & Mirrors Cowl von Milly’s Knit Designs ist das perfekte Projekt für jede/n ambitionierte/n Anfänger/in, der/die neue Techniken erlernen und mit verschiedenen Farben experimentieren möchte. Aber auch alle, die kleinere Mengen an Kategorie 3 Garnen (Double Knit oder Light Worsted) aufbrauchen möchten, werden an diesem Projekt viel Freude finden.

Auch wenn es eigentlich hier in Deutschland schon Frühling ist, variieren die Temperaturen noch immer sehr stark und daher ist ein Cowl das perfekte Accessoire für die Übergangssaison. Der Cowl lässt sich ganz einfach mit einer Jacke oder einem Pullover kombinieren und ist gleichzeitig so leicht, dass man sich damit ganz frei bewegen kann.

Man kann ihn aber auch drinnen tragen und so das Büro-Outfit ganz einfach aufpeppen.

Der Smoke & Mirrors Cowl wird zunächst, ganz ähnlich wie ein Dreieckstuch, flach gestrickt. Nach der ersten Partie wird er dann in der Runde geschlossen.

Ist das euer erstes Projekt, dass ihr in der Runde strickt?

Wir versprechen euch, dass euch diese Methode viel Freude bereiten wird und es sicher nicht das letzte Mal ist, dass ihr zu euren Rundstricknadeln greifen werdet.

Für den Cowl werden insgesamt lediglich 240m Kategorie 3 Garn in drei verschiedenen Farben benötigt. Ihr könnt aber auch nur zwei Farben verwenden und den gestreiften Teil leicht abwandeln. Falls ihr diese Option wählen solltet empfehlen wir euch, dass ihr euch beim Stricken dazu Notizen macht. So behaltet ihr ganz einfach einen Überblick, wo ihr euch in der Anleitung befindet. 

Die Maschenprobe ist für dieses Projekt nicht zwingend notwendig. Ihr solltet aber bedenken, dass sich die benötigte Menge des Garns und letztendlich auch die Größe des Cowls ändert, solltet ihr stark von der angegebenen Maschenprobe abweichen.

Bei einer kleineren Maschenprobe, d.h. mehr Maschen in den angegebenen 10cm, würde der Cowl etwas enger am Hals sitzen. Vergesst aber nicht, dass der Kopf noch durch den Cowl passen sollte. Bei einer größeren Maschenprobe würde der Cowl lockerer um den Hals sitzen.

Da für diese Anleitung gleich drei unterschiedliche Farben benötigt werden, ist die Auswahl dieser Farben möglicherweise nicht für alle unter euch ganz einfach.

Unsere Designerin Crystal von Milly’s Knit Designs hat ein paar gute Tipps für euch, wie ihr die für euch passenden Farben auswählen könnt.

Analoge Farben – Diese Farben liegen im Farbkreis nebeneinander. Sie harmonieren gut. Der Kontrast zwischen den analogen Farben ist sehr gering.

Komplementärfarben – Wenn ihr einen starken Kontrast zwischen euren Farben wollt, wählt zwei Farben die sich im Farbkreis gegenüberliegen.

Split-Komplementärfarben – Genau diese Farbkombination funktioniert super für dieses Projekt. Ihr wählt zunächst eine Farbe aus. Danach wählt ihr nicht die Komplementärfarbe, aber die beiden benachbarten Farben von der Komplementärfarbe aus.

Falls ihr euch nicht ganz sicher seid, ob eure Farben genügend Kontrast bilden, haben wir hier noch einen weiteren Tipp für euch.

Macht mit eurem Handy ein Foto von euren Garnknäulen. Verwendet dann einen Schwarz-Weiß-Filter. Wenn die von euch gewählten Farben genügend Kontrast in den unterschiedlichen Grautönen aufweisen, werden die Farben auch gut in dem Cowl sichtbar sein.

Die Designerin empfiehlt euch den Cowl vor der Benutzung zu Spannen. Das ist hier besonders wichtig, da das Lochmuster erst nach dem Spannen richtig zur Geltung kommt.

In der Anleitung findet ihr bereits eine gute Beschreibung, wie ihr den Cowl spannen könnt. In unserem letzten Blog Beitrag findet ihr zudem eine detaillierte Erklärung, wie Strick- und Häkelstücke gespannt werden und welche Methoden sich für die unterschiedlichen Garne eignen. Zudem geben wir euch nützliche Tipps zur Anwendung von unserem Spannzubehör.

Bist du bereit für das neue Projekt? Dieser Cowl macht wirklich viel Spaß zu Stricken und eignet sich perfekt als Geschenk, da man sich keine Sorgen um die Größe machen muss.
Markiert uns gerne auf Instagram und Facebook, und verwendet den Hashtag #SmokeAndMirrorsKnitPro, damit wir eure Projekte bewundern können.

 

Kostenlose Anleitung für den Smoke & Mirrors Cowl


Unser Knit Along läuft für insgesamt drei Monate. Nach Beendigung des Knit Alongs werden wir unter allen Teilnehmern ein Luxus Set aus unserer SmartStix Kollektion verlosen.

Bitte postet ein Foto von eurem fertigen Smoke & Mirrors Cowl in dem zugehörigen Forum in unserer internationalen Ravelry Gruppe. In unserer KnitPro Germany Gruppe haben wir zudem einen Thread eingerichtet, wo ihr euch mit anderen deutschsprachigen Teilnehmern/innen über diesen Knit Along und auch anderen Themen austauschen könnt.
Sollte Ravelry für euch nicht zugänglich sein, könnt ihr uns auch eine E-Mail an knitproeu@gmail.com senden.

Teilnahmebedingungen:
- Knit Along Zeitraum: 12.04.2021 – 12.07.2021. Der Knit Along endet am 12.07.2021 um 20:00 Uhr deutscher Zeit.
- Teilnahme ab 18 Jahren.
- Zur Teilnahme poste ein Foto von dem fertiggestellten Smoke & Mirrors Cowl in unserer internationalen Ravelry Gruppe.
Sollte Ravelry für euch nicht zugänglich sein, schicke das Foto bitte an knitproeu@gmail.com. Damit kommst du in den Lostopf und akzeptierst die Teilnahmebedingungen.
- Dem Teilnehmer/der Teilnehmerin sowie dem Gewinner/der Gewinnerin entstehen keinerlei Kosten für die Teilnahme am Knit Along.
- Der/die Gewinner/in werden via Direktnachricht oder via E-Mail über ihren Gewinn benachrichtigt.
- Meldet sich der Gewinner/die Gewinnerin innerhalb von 14-Tagen nicht zurück, wird erneut ausgelost und der Anspruch auf den Gewinn entfällt.
- Mit der Teilnahme erklärst du dich bereit, nach den neuen DSGVO Standards, deine Daten zur Abwicklung freizugeben. Es findet keine weitere gesonderte Datenspeicherung persönlicher Daten statt.
- Die Gewinnbekanntgabe erfolgt nur in Form des Instagram/oder Ravelry Namen, ohne Veröffentlichung der Adressdaten des/der Gewinners/Gewinnerin.
- Leider können wir die Kosten von eventuell anfallenden Importzölle nicht übernehmen. Unsere Preise werden aus Großbritannien verschickt.
- Dieses Gewinnspiel steht in keinerlei Verbindung mit Instagram/Facebook.
- Es ist keine (Bar)-Auszahlung möglich.
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Tuesday, 30 March 2021

So spannt ihr eure Strickstücke richtig


Ihr kennt wahrscheinlich bereits viele Vorteile des Spannens von Strickstücken, dennoch möchten wir euch heute einen Überblick über die verschiedenen Techniken geben und euch erklären, welches Zubehör euch dabei besonders gut weiterhelfen kann.

Das Spannen eines Strickstücks ist nicht einfach nur ein weiterer Schritt beim Stricken (und beim Häkeln).

Nein? Was ist es dann?

Lasst uns es gemeinsam herausfinden.

Was macht das Spannen von Strickstücken?

 Durch Spannen habt ihr die Möglichkeit, kleine Unebenheiten auszugleichen und das Garn aufblühen zu lassen. Das Maschenbild wird ebenmäßiger und das Garn kann sein ganzes Potential entfalten. So wird das Strickstück nicht nur ein richtiger Hingucker, sondern ist auch besonders angenehm zu tragen.

Manchmal kann man durch das Spannen auch kleine Fehler ausgleichen. Zum Beispiel kann ein etwas zu kurz geratener Ärmel dadurch nochmal etwas verlängert werden, sodass er letztendlich besser passt.

Das Spannen ist auch wichtig, wenn es um eure Maschenprobe geht. Die Nadelgröße bestimmt nicht nur die Maße der Maschenprobe, auch die Eigenschaften des Stoffs verändern sich durch diese. Es kann sein, dass sich der endgültige Stoff des Kleidungsstücks nach dem Waschen und Spannen ganz anders verhält als erwartet.

Also, was ist die Antwort?

Es ist ganz einfach. Stellt sicher, dass ihr eure Maschenprobe wascht und spannt. Basierend auf dem Endergebnis eurer gewaschenen und gespannten Maschenprobe könnt ihr dann dir passende Nadelgröße auswählen. Die verschieden Fasern verhalten sich fast immer anders, wenn sie gespannt wurden.

Abhängig von eurem Garn und von dem, was ihr erreichen möchtet, kann die Methode die ihr zum Spannen verwendet, einen großen Unterschied machen.

Lest weiter, wenn ihr die verschiedenen Techniken, wie ihr eure Strickstücke spannen könnt, kennen lernen wollt.

Das feuchte Spannen

 Das feuchte Spannen wird sehr häufig verwendet. Dafür wird das Strickstück in lauwarmes Wasser gelegt. Danach wird aus diesem die überschüssige Feuchtigkeit entfernt und dann wird es zum Trocknen in die gewünschte Form gespannt. Während das Wasser trocknet, ziehen sich die einzelnen Fasern zusammen und bleiben so in der Form, in der sie auf den Spannungsmatten fixiert wurden.

Und so funktioniert es:

Legt euer Strickstück (oder eure Maschenprobe) für 15-20 Minuten in lauwarmes Wasser. Stellt danach sicher, dass das gesamte überschüssige Wasser entfernt wird.

Natürlich ist nicht jede Faser für diese Methode geeignet. Überprüft deswegen vorher, ob die Faser, die ihr verwendet, nass werden darf.

Sobald das Strickstück eingeweicht ist, wird das überschüssige Wasser entfernt.

Hier ein wichtiger Tipp: Ihr dürft das Strickstück niemals auswringen, um es von dem Wasser zu befreien. Durch das auswringen können die Fasern dauerhaft beschädigt werden...

Also, wie entfernt ihr dann das Wasser?

Am besten rollt ihr das Strickstück in ein trockenes Handtuch ein und übt danach gleichmäßigen Druck auf dieses aus. Ihr könnt es auch auf den Boden legen und euch auf das Handtuch stellen. Ihr wisst besser als alle anderen, wieviel Liebe und Zeit ihr in die Erstellung eures Projektes gesteckt habt. Behandelt es deswegen mit viel Sorgfalt.

Manche Fasern filzen sehr schnell. In dem Fall sollte man vermeiden, diese zu viel im nassen Zustand zu bewegen.

Sobald das überschüssige Wasser entfernt wurde, kann das Strickstück auf den Spannmatten ausgebreitet und in der gewünschten Form festgesteckt werden.

Das Spannen mit Wasserdampf

 Nehmen wir mal an, dass die Faser die ihr verwendet, nicht nass werden darf.

Heißt das, dass ihr euer Strickstück nicht spannen könnt?

Doch, aber jetzt kommt der Wasserdampf ins Spiel.

Durch das Spannen mit Wasserdampf kann sich die Faser eures Garns entspannen. Diese Methode bietet euch auch ein wenig Flexibilität. So könnt ihr das Strickstück zunächst dämpfen, bevor ihr es feststeckt. Oder ihr fixiert es in der gewollten Form und benutzt dann erst den Wasserdampf.

Aber seid vorsichtig...

Synthetische Fasern können durch den Dampf und die Hitze beschädigt werden. Übertreibt es also nicht!

Ob ihr zunächst den Dampf anwendet und dann spannt, oder aber umgekehrt, hängt aber nicht nur von euren persönlichen Vorlieben ab.

Einige Faser verändern ihre Form fast gar nicht, bevor sie nicht mit Dampf oder Feuchtigkeit in Kontakt kommen. Andere hingegen, wie zum Beispiel Baumwolle, verändern schon bei sehr wenig Feuchtigkeit ihre Form. In dem Fall kann es besser sein, das Projekt vor dem Dämpfen bereits in der gewollten Form festzupinnen.

Und hier sind einige Tipps, die ihr beim Spannen mit Wasserdampf beachten solltet:

Versucht zunächst die Eigenschaften eurer Fasern zu kennen, bevor ihr das gesamte Strickstück mit Wasserdampf spannt. Hierfür eignet sich die Maschenprobe hervorragend.
Sollte euer Material ziemlich belastbar sein, könnt ihr es mit einem feuchten Geschirrtuch bedecken. Dann drückt ihr eurer heißes Bügeleisen auf dieses. Solltet ihr ein Bügeleisen mit Dampffunktion besitzen, könnt ihr diese zusätzlich verwenden.

Oh, und bevor wir es vergessen...

Haltet euer Bügeleisen immer in Bewegung, sodass sich die Wärme gleichmäßig aufbaut.

Sobald sich das Handtuch trockener anfühlt, könnt ihr das Strickstück in der gewünschten Form fixieren, falls ihr es noch nicht festgesteckt habt.

Für empfindlichere Materialen könnt ihr auch nur den Dampf verwenden. Hierfür müsst ihr die Dampffunktion eures Bügeleisens auf die höchste Stufe stellen und den Dampfstrahl auf das Strickstück richten. Wichtig ist hierbei, dass das Bügeleisen nicht in Kontakt mit dem Strickstück kommt.

Das Spannen mit Spray

 Für sehr empfindliche Fasern kann sogar der Dampf zu aggressiv sein.

Also, was macht man in diesem Fall?

Das Spannen mit Spray ist die wohl schonendste Art ein Strickstück zu spannen und eignet sich für sehr feine Fasern wie zum Beispiel Kaschmir.

Und so wird es gemacht:

Um das Strickstück zu spannen, wird es zunächst in der gewollten Form auf den Spannungsmatten fixiert und dann mit mit Wasser nass gespritzt. Es ist wichtig, dass die Fasern nicht klatschnass werden, aber feucht genug, dass sie sich entspannen können.

Wenn ihr euch nicht sicher seid, wie ihr euer Strickstück spannen wollt, gibt es eine noch weitere, sehr sanfte Methoden, die ihr anwenden könnt. Lasst eurer Projekt an einem nebligen oder feuchten Tag draußen auf einem Tisch liegen. Oder platziert es im Badezimmer, wenn ihr eine heiße Badewanne oder Dusche genießt. Schon durch diese Feuchtigkeit kann sich der Stoff und die Fasern leicht verändern.

Welche Methode ihr auch bevorzugt, es lohnt sich ein wenig über das Zubehör zu sprechen, das euch das Spannen erleichtern kann und somit eure Strickstücke noch besser aussehen lassen.

Spannmatten

 


Warum braucht ihr Spannmatten?

Spannmatten sind sehr praktisch, wenn ihr eure gestrickten Stücke feststecken möchtet. Sie bilden eine ebenmäßige Unterlage und man kann die Nadeln gut feststecken.

Außerdem helfen die Spannmatten, dass das Strickprojekt schneller trocknet, indem sie etwas von der Feuchtigkeit aufnehmen. Dadurch schützen sie auch den Boden. Ihr könnt zwar auch eure Strickstücke direkt auf eurem Teppich befestigen, das ist jedoch nicht die beste Idee. Verwendet Spannmatten, eurer Teppich wird es euch danken.

Könnt ihr die Spannmatten für jedes Projekt verwenden?

Ja natürlich. Unsere Spannmatten werden im 9er-Set geliefert und jede einzelne Matte misst 30cm x 30cm. Die einzelnen Quadrate können so ganz einfach zusammengepuzzelt werden, sodass sie sich der Form eures Strickstücks anpassen.

Spannst du etwas langes, wie zum Beispiel einen Schal?

Kein Problem. Verbinde die Matten zu einem langen Streifen.

Du möchtest nur ein paar Fäustlinge spannen?
Alles was ihr dafür braucht, ist eines unserer 30cm x 30cm Quadrate.

Ihr habt eventuell gehört, dass Kinderspielmatten eine gute Option zum Spannen sind? Auch wenn das als eine kostengünstige Variante erscheinen mag, solltet ihr hierbei vorsichtig sein. Die Spielmatten können abfärben, da sie nicht dafür ausgelegt sind, nass zu werden.

Was bedeutet das?

Ganz einfach, der Farbstoff der Matten kann sich in eurem Strickstück wiederfinden. Nicht gut, wenn ihr die letzten zwei Monate an einem wunderschönen hellweißen Kaschmirpullover gestrickt habt.

Nadeln

 

Braucht ihr spezielle Nadeln?

Bei den Nadeln habt ihr mehrere Möglichkeiten. Und während ihr vielleicht einfach nur die Stecknadeln verwenden möchtet, die ihr neben der Nähmaschine liegen habt, gibt es ein paar Dinge, die ihr berücksichtigen solltet.

Und die wären?

Etwas längere Nadeln machen es einfacher, größere und dickere Projekte sicher festzustecken. Während die Fasern beim Trocknen schrumpfen, steht das Strickstück unter viel Spannung. Wenn sich da ein paar Nadeln lösen, kann dies zu einem unförmigen Pullover oder Spitzenstruktur führen. Das ist genau das Gegenteil von dem, was ihr beim Spannen erreichen wollt.

Macht das alles soweit Sinn? Dann schaut euch die folgenden Optionen an, die wir in unserem Sortiment haben.

T-Nadeln



Unsere T-Nadeln sind zum Beispiel etwas länger als normale Pins, sodass sie einen etwas klobigeren Pullover oder Mütze gut fixieren können. Vor allem sind sie aber rostfrei und bergen daher kein Risiko, euer geliebtes Strickstück zu beschädigen.

T-Nadeln sind besonders praktisch, wenn man ein Spitzenmuster spannt.

Gehört ihr zu der Kategorie ungeduldige StrickerInnen? Dann schaut euch die nächste Option an...

 

Kammnadeln


Ja, Kammnadeln sind so viel schneller als T-Nadeln, und wenn ihr ein Haustier im Hause habt, solltet ihr diese ernsthaft in Betracht ziehen.

Sie sind nicht nur viel schwerer zu verlieren (Unsere Regenbogen Kammnadeln sind wirklich kaum zu übersehen!), sondern machen es auch viel einfacher, Teile mit graden Kanten wie Schals und Pullover festzustecken.

Jede Packung enthält 12 größere Kammnadeln und acht kleinere. Und Sie haben einen weiteren Vorteil: Sie sind mit Befestigungslöcher für unsere Spanndrähte ausgestattet.

Spanndrähte...?

Spanndrähte

 


Mit den Spanndrähten könnt ihr besonders gut Spitzenmuster spannen.
Und nicht nur Spitzenmuster, auch Pullover, Decken und Tops können so ganz gleichmäßig gespannt werden. Dafür werden die Drähte durch die Kanten eures Projektes geschoben und dann mit Hilfe von T-Nadeln oder Kammnadeln festgesteckt. Erinnert ihr euch an die Befestigungslöcher unserer Kammnadeln?

Sie sind unter anderem dafür geeignet, um die Drähte durch diese Löcher zu fädeln. Wir lieben es, wenn unser Zubehör gut kombiniert noch besser funktioniert!

Jede Packung von Spanndrähten enthält mehrere Größen und beinhaltet auch ein Maßband, so dass ihr ganz genau spannen könnt.


Nachdem wir euch den genauen Prozess vom Spannen erklärt haben, seid ihr euch immer noch nicht sicher, ob ihr es nicht doch mal ausprobieren wollt?

Wir können es euch nur empfehlen, es einmal auszuprobieren. Und nachdem ihr euer erstes Projekt erfolgreich gespannt habt, sind wir uns sicher, das ihr es immer wieder tun werdet.

Teilt eure Erfahrungen gerne mit uns in den Kommentaren. Solltet ihr Fragen zu unserem Spannzubehör haben, kontaktiert uns gerne via Direktnachricht auf Instagram oder Facebook, oder schickt uns eine E-Mail an knitproeu@gmail.com.

Tuesday, 16 February 2021

So wickelt man Wolle richtig

Die Wahl der Wolle für ein Strick- oder Häkelprojekt kann dazu führen, dass man vor Beginn des Projektes die Wolle zunächst in ein Knäuel wickeln muss. Wie ihr wahrscheinlich schon wisst, kann die Art und Weise, wie das Garn aufgewickelt wird, variieren. Wir zeigen euch zunächst die unterschiedlichen Arten, wie Wolle aufgewickelt werden kann und erklären euch die gängigen Begriffe. Danach erklären wir euch, wie ihr einen Wollstrang in ein Wollknäuel wickelt.

 

Der Wollstrang

Viele der schönen handgefärbten Luxusgarne werden als Wollstrang verkauft. Dafür wird das Garn meist mit Hilfe einer Haspel aufgewickelt. Die Handfärber/innen können so das Garn besonders gleichmäßig färben und einfacher trocknen. Anschließend wird der Strang zur Lagerung und zum Verkauf zu einer sogenannten Docke verdreht. So ist die Farbe und Textur des Garns besonders gut für den Verbraucher zu erkennen.

Leider ist es fast unmöglich direkt von einem Strang zu stricken oder zu häkeln, ohne dass sich das Garn verheddert. Daher muss ein Strang zunächst zu einem Knäuel gewickelt werden, bevor man sein Strick-oder Häkelprojekt beginnen kann.

 

Das Knäuel

Das Garn wird zu einem Ball aufgewickelt. Je nachdem wie er gewickelt ist, kann er sogar nach Wunsch von innen oder von außen aufgebraucht werden. Während dies eine einfache und weitverbreitete Methode ist, Wolle zu wickeln, ist es wichtig zu erwähnen, dass dies nicht die beste Art ist, sein Garn aufzubewahren. Das Garn steht in einem Knäuel unter Spannung. Daher wird empfohlen, den Strang nur dann zu einem Knäuel zu wickeln, wenn man bereit ist, sein neues Strick- oder Häkelprojekt zu beginnen. 

 

Das Zylinderförmige Knäuel

Viele industriell hergestellten Garne werden zu zylinderförmigen Knäulen gewickelt. Das Garn kann so entweder von außen, oder von innen aufgebraucht werden. Die zylinderförmigen Knäule sind besonders einfach zu lagern und bieten dem Hersteller eine gute Möglichkeit, sein Garn zu präsentieren. 

Auch wenn das Garn so direkt verbraucht werden kann, verheddert es sich doch oft besonders zum Ende hin wenn das Knäuel fast aufgebraucht ist. Viele Stricker/innen und Häkler/innen wickeln dafür das restliche Garn auf, um dies zu verhindern. 

  

Das Flachknäuel

\

Das Flachknäuel, auch Cake-Knäuel (dt. Tortenknäuel) entsteht bei Benutzung eines Wollwicklers. Durch die abgeflachte Form bleibt das Garn an Ort und Stelle, sollte man es von außen aufbrauchen. Es kann allerdings auch von innen heraus abgestrickt oder -gehäkelt werden.


Wolle wickeln, leicht gemacht 

Sobald ihr euch für euer Garn entschieden habt, ist es endlich an der Zeit, die Materialien vorzubereiten. Solltet ihr einen Strang Wolle gewählt haben, ist es nun an der Zeit dieses in ein Knäuel oder ein Flachknäuel zu wickeln.

 

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie man diese wickelt. Solltet ihr eine/n geduldige/n Partner/in oder Freund/in zu Stelle haben, kann diese/r den Strang auf den ausgestreckten Armen halten. Alternativ kann der Strang über die Stuhllehnen zweier Stühle gelegt werden. 

Obwohl dies eine kostengünstige Methode ist, ist es leider sehr leicht, auf diese Art das Garn zu stark unter Spannung zu stellen und somit die einzelnen Fasern zu beschädigen.

 

Eine schnellere Lösung bietet die Verwendung einer Wollhaspel


Dafür wird die Docke zunächst aufgedreht und um die Haspel gelegt. Danach können vorsichtig die Sicherheitsfäden von dem Strang entfernt werden, die den Strang zusammenhalten. 

Nun kann der Strang entweder per Hand, mit einer Nostepinne oder einem Wollwickler zu einem Knäuel gewickelt werden.

Eine Nostepinne, auch Wickeldorn genannt, ist üblicherweise ein aus Holz gefertigtes, traditionelles Werkzeug.  Um ein gleichmäßig geformtes Knäuel zu wickeln, bedarf es ein wenig Übung und vor allem viel Geduld. 


Mit dem  Wollwickler wird das Garn besonders gleichmäßig gewickelt. Es gibt verschiedene Wollwickler auf dem Markt, wir haben insgesamt drei verschiedene Wollwickler in unserem Sortiment.  

Unser erster Wollwickler ist besonders kompakt und leicht, und kann somit auch unterwegs, zum Beispiel auf einem Stricktreff einfach aufgebaut werden. Mit der integrierten Schraubzwinge passt der Wollwickler auf jede Tischplatte, die dünner als 5 cm ist.  


Unser Mega Wollwickler Natur ist aus natürlichem Birkenholz handgefertigt. Er kann bis zu 450g Sockengarn (4 Ply/Fingering weight) in einem Gang wickeln. Antirutsch-Füße verhindern das Verrutschen des Wicklers und verhindern somit Kratzer auf dem Tisch.


Unser farbenfroher Signature Mega Wollwickler besteht aus einer Kombination aus bunt laminiertem und natürlichem Birkenholz. Er sieht besonders stilvoll und professionell aus.  

 



Welche Methode bevorzugt ihr, um einen Strang Garn zu wickeln? Wir freuen uns auf eure Kommentare. Solltet ihr Fragen bezüglich der Wollwickler haben, kontaktiert uns gerne via Direktnachricht auf Instagram oder Facebook, oder sendet uns eine E-Mail an: knitproeu@gmail.com



Saturday, 9 January 2021

Auf die Plätze, fertig, strickt!

Das neue Jahr steckt voller neuer Möglichkeiten und wir möchten gerne dazu beitragen, indem wir einen neuen Knit Along starten. Dieser startet am 9. Januar und geht bis zum 08. April 2021. Dieses Mal stricken wir das wunderschöne „Winterberry“ Tuch von Milly’s Knit Designs. Den kostenlosen Download-Link findet ihr unter diesem Blog Beitrag.
Wir freuen uns euch mitteilen zu können, dass wir dieses Mal viele verschieden Preise für euch vorbereitet haben und diese unter allen Teilnehmer/innen, die bei diesem Knit Along teilnehmen, verlosen.

Der „Winterberry“ Schal wird flach gestrickt und ist das perfekte Projekt für abenteuerlustige Strickanfänger/innen. Da das Tuch ein Spitzenmuster enthält, macht es Sinn, ein einfarbiges oder ein nur leicht changierendes Garn zu benutzen. Auf diese Weise kommt das Spitzenmuster nach dem Waschen und Spannen besonders gut zur Geltung.

Bei diesem Tuch werden unterschiedliche Techniken angewandt, die aber alle einfach zu erlernen sind. Das Spitzenmuster wird in der Anleitung sowohl als Strickschrift, als auch in Textform beschrieben. Somit könnt ihr selbst entscheiden, welcher Art von Anleitung ihr besser folgen könnt.

Die Anleitung empfiehlt eine Rund-, oder eine Jackenstricknadel zu verwenden. Beide Arten von Nadeln haben ihre Vorzüge und es ist eure Entscheidung, welche ihr für dieses Tuch wählt. Für das Tuch werden etwas weniger als zwei Stränge der Kategorie 1 Garn (400-480m Lauflänge auf 100g, auch Fingering- oder 4-Ply Garn genannt) benötigt.

Der erste Preis für unseren Knit Along geht dieses Mal an den/die schnellste/n Stricker/in, der/die als erste/r ein Foto von dem fertigen „Winterberry“ Tuch einreicht. Da dies eine besondere Herausforderung ist, wird der erste Preis mit einem Luxus Set von unseren austauschbaren Rundstricknadeln aus der Ginger Kollektion belohnt.

Dieses Set ist perfekt für alle abenteuerlustigen Stricker/innen, die gerne auf jede Art von Strickprojekt vorbereitet sind. Es enthält elf verschiedene Größen von austauschbaren Rundstricknadeln, sechs Kabel in drei verschiedenen Längen und zusätzliche Seilverbinder, damit einzelne Kabel miteinander kombiniert werden können. Das ist ein besonders praktisches Zubehör, da es das Stricken von Tüchern und Decken vereinfacht. So müssen eine große Anzahl von Maschen nicht auf einem kurze Kabel zusammengedrängt, sondern können entspannt von einem langen Kabel abgestrickt werden. Darüber hinaus ist es mit diesem Set besonders einfach einer Anleitung zu folgen, da das Nadeletui einen Anleitungshalter enthält.

Neben dem ersten Preis werden wir nach dem Zufallsprinzip weitere Gewinner/innen unseres Knit Alongs auswählen und diese mit Strickzubehör, wie z.B. unseren Tuchnadeln oder unseren Reihenzähler Ringen belohnen. Lasst euch also bitte nicht entmutigen, wenn ihr kein/e schnelle/r Stricker/in seid. Wir möchten, dass ihr Spaß beim Stricken dieses Tuches habt!

Wir würden uns freuen, eure „Winterberry“ Tücher auf unseren Social-Media Plattformen zu sehen. Wenn ihr dafür unseren Hashtag #KnitProWinterberryKAL benutzt, können wir ganz einfach eure Fortschritte verfolgen und eure Tücher bewundern. Außerdem könnt ihr uns jederzeit auf Instagram mit @knitproeu und auf Facebook mit @KnitPro markieren. Wir freuen uns über all eure Strick- und Häkelprojekte, die ihr mit unseren Nadeln strickt und teilen eure Fotos regelmäßig auf unseren Profilen.

Um es euch einfacher zu machen, veranstalten wir diesen Knit Along auf Ravelry in unserer internationalen KnitPro Gruppe. Dort findet findet ihr den Thread, wo ihr eure Fotos von den fertigen „Winterberry“ Tüchern hochladen könnt. In unserer KnitPro Germany Gruppe haben wir zudem auch einen Thread eingerichtet, wo ihr euch mit den anderen deutschsprachigen Teilnehmer/innen über diesen Knit Along und auch anderen Themen austauschen könnt.

Kostenlose Anleitung für das „Winterberry“ Tuch

Teilnahmebedingungen:

  • Knit Along Zeitraum: 09.01.2021 – 08.04.2021. Der Knit Along endet am 08.04.2021 um 20:00 Uhr deutscher Zeit.
  • Teilnahme ab 18 Jahren.
  • Zur Teilnahme poste ein Foto von dem fertiggestellten „Winterberry“ Tuch in unserer internationalen Ravelry Gruppe.
    Sollte Ravelry für euch nicht zugänglich sein, schicke das Foto bitte an knitproeu@gmail.com. Damit kommst du in den Lostopf und akzeptierst die Teilnahmebedingungen.
  • Das Foto muss das gesamte „Winterberry“ Tuch gut sichtbar darstellen.
  • Dem Teilnehmer/der Teilnehmerin sowie dem Gewinner/der Gewinnerin entstehen keinerlei Kosten für die Teilnahme am Knit Along.
  • Der/die Gewinner/in werden via Direktnachricht oder via E-Mail über ihren Gewinn benachrichtigt.
  • Meldet sich der Gewinner/die Gewinnerin innerhalb von 14-Tagen nicht zurück, wird erneut ausgelost und der Anspruch auf den Gewinn entfällt.
  • Mit der Teilnahme erklärst du dich bereit, nach den neuen DSGVO Standards, deine Daten zur Abwicklung freizugeben. Es findet keine weitere gesonderte Datenspeicherung persönlicher Daten statt.
  • Die Gewinnbekanntgabe erfolgt nur in Form des Instagram/oder Ravelry Namen, ohne Veröffentlichung der Adressdaten der Teilnehmer/in, des Gewinners.
  • Dieses Gewinnspiel steht in keinerlei Verbindung mit Instagram/Facebook.
  • Es ist keine (Bar)-Auszahlung möglich.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Thursday, 24 December 2020

Muster für das glückliche Schwein "Lucy"

Wir freuen uns die Anleitung für das Glücksschwein „Lucky Lucy“ mit euch teilen zu können. Diese Häkelanleitung von @magic.loops_ ist für einen Glücksbringer für euren Schlüsselbund. Das Schwein ist in Teilen Europas und China ein Zeichen für Glück, Wohlstand und Erfolg.

Wir hoffen, ihr habt viel Freude beim Häkeln. Markiert uns mit @knitproeu und @magic.loops_, sodass wir eure kleinen Lucys bewundern können.

Klicke hier zum herunterladen

Friday, 20 November 2020

Fenja, das Rentiermädchen von Amalou.Designs


Wir freuen uns, euch die Anleitung für “Fenja, das Rentiermädchen” von Amalou.Designs zur Verfügung stellen zu können.

Fenja ist nicht nur ein Hingucker, auch die Anleitung ist detailliert geschrieben und einfach zu verfolgen.

Die Anleitung ist bis zum 23.11.2020 um 13:00 Uhr deutscher Zeit verfügbar.

Wir hoffen, ihr mögt die Anleitung und wir freuen uns auf eure kleinen Fenjas.


Wednesday, 4 November 2020

Ihr seid selbst erfahrene Stricker*innen und wollt euren liebsten Strickfreund*innen eine besondere Freude machen? Oder ihr seid auf der Suche nach den besten Stricknadeln für Anfänger*innen? Wir haben dieses Jahr ein ganz besonderes Weihnachtsset für euch, welches sich für Anfänger*innen wie auch für fortgeschrittene Stricker*innen bestens eignet.

Dieses Jahr scheint die Weihnachtszeit viel früher zu beginnen. Weltweit werden die Städte früher als üblich geschmückt. Und dadurch, dass es vielerorts Beschränkungen im Einzelhandel gibt, wird die Planung der Weihnachtsgeschenke notgedrungen vorgezogen.

Durch die erhöhte Anzahl von Online Käufen kann es zudem zu Verspätungen auf den Versandwegen kommen. Noch ein weiterer guter Grund, die Wunschlisten der Liebsten etwas früher abzuarbeiten. Und warum nicht noch die eigene Wunschliste ergänzen? 

Wie auch in den vorherigen Jahren haben wir auch dieses Jahr ein limitiertes Weihnachtsset für euch zusammengestellt. Stricken ist nicht nur ein Hobby für so viele von uns. Stricken entspannt und baut Stress ab, und besonders dieses Jahr war Stricken ein wichtiger Ausgleich für den Alltag.

Und da so viele von uns beim Stricken einen guten Kaffee genießen, haben wir das diesjährige Weihnachtsset ganz im Sinne von Stricken und Kaffee designt.

Das Knit & Sip Set beinhaltet acht Austauschbare Nadelspitzen in den Größen 3,5 mm bis 8,0 mm. Das Set kommt in einer wunderschönen, handgefertigten Samt Box. Die Nadeln sind aus hochwertigen Holz gefertigt und farblich passend in verschiedene Kaffeetöne eingefärbt. Und so hat nicht nur jede Nadelgröße eine individuelle Kaffeefarbe, die Nadeln sind auch mit unterschiedlichen Kaffeenamen bedruckt. Braucht man die 8,0 mm Nadeln oder sollten wir eher sagen, braucht man die Ristretto Nadeln für die warme Winterdecke?

Ein weiteres optisches Highlight sind die wunderschönen mattgoldenen Verbindungsstücke.

Um die Nadeln möglichst vielseitig einsetzbar zu machen, sind in der Box vier Verbindungskabel enthalten, die ebenfalls farblich zu dem Set passen. Um die Seile und die zugehörigen Endkappen gut verstauen zu können, gibt es in dem Set noch einen farblich abgestimmten Samtbeutel in Form einer Kaffeebohne.

Zu guter Letzt sind in dem Set auch noch zwei Espressotassen enthalten. So kann auch der Lieblingskaffee gemeinsam mit dem/der Strickfreund*in genossen werden.

Durch die große Auswahl an Nadelspitzen eignet sich das Set nicht nur für fortgeschrittene Stricker*innen, sondern auch sehr gut für Anfänger*innen.

Besonders für Anfänger*innen ist ein hochwertiges Arbeitsmaterial wichtig. Die polierten Holzoberflächen der Nadeln ermöglichen das Arbeiten mit jeglichen Garnarten. Die Seile sind einfach zu verbinden und auszutauschen, die Maschen können ganz einfach über die Verbindungsstücke gleiten.

Durch die vielen Nadelgrößen und die unterschiedlich langen Verbindungskabel ist das Set sehr vielseitig einsetzbar. Man kann damit nicht nur an großen Strickstücken wie zum Beispiel Pullovern oder Decken arbeiten, man kann die Nadeln auch sehr gut für kleine Strickstücke wie Mützen und Handschuhe verwenden.

Und auch für Fortgeschrittene Stricker*innen ist dieses Set eine tolle Geschenkidee. Die optisch ansprechende Zusammenstellung ist nicht nur ein Genuss fürs Auge, die hochwertigen Materialien erleichtern das Stricken und bringen Freude. Und warum sollte man nur andere beschenken, vielleicht kann man sich mit diesem tollen Set auch selbst eine Freude machen?

Das Set ist ab November bei unseren Vertriebspartnern erhältlich. Die Liste unserer Vertriebspartner findet ihr hier.

In unserem Gewinnspiel auf Instagram und Facebook gibt es noch bis zum 28.11.2020 die Möglichkeit, eines unserer limitierten Weihnachtssets zu gewinnen. Alle Einzelheiten, wie man an dem Gewinnspiel teilnehmen kann, findet ihr auf unseren Instagram und Facebook Profilen.