Friday, 14 April 2017

Kreative Wege Dinge wieder zu verwenden und verwerten + Gewinn

Wollt ihr auch helfen die Müllberge so gering wie möglich zu halten? Hasst ihr es Sachen weg zu schmeissen? Hier ein paar frühlingshafte Tipps, Objekte des täglichen Gebrauchs wieder zu verwenden!

Einen Pullover auftrennen und das Garn regnerieren
Wir alle haben solche Pullover im Schrank, die nach dem Frühjahrsputz zur Kleiderkammer wandern würden, aber wie wäre es diesen Pullover als neues Projekt wieder zu verwenden?



Begutachtet euren Pullover, wenn er noch in einem guten Zustand ist könnt ihr das Garn wieder verwenden. Zuerst die Nähte auftrennen. Ist der Pullover in Einzelteile zerlegt, findet einen Anfang und trennt ihn auf! Das kann man gut mit Kindern zusammen machen. Benutzt eine Wollhaspel, das macht die Vorbereitung für den nächsten Schritt  etwas einfacher und geht schneller. Wascht das Garn und weicht es ein, damit die Fasern entspannen, dann hängt die Stränge zum trocknen auf, hängt Gewichte dran damit auch die letzten Kringel verschwinden.



Wenn ihr die Originalfarbe nicht mehr leiden könnt, ist dass das Moment das Garn zu überfärben.

Wenn ihr keine alten Pullover habt, guckt in der Kleiderkammer, da findet ihr reichlich, um sie in neue Projekte zu verwandeln. Für mehr detaillierte Informationen lest diesen Blogbeitrag.

Stoffe in Garn verwandeln
Ob es sich um ein altes T-Shirt oder alte Stoffreste handelt, alles kann in ein neues Teppichgarn verwandelt werden! Schneidet die Shirts und Stoffreste in lange Streifen, damit könnt ihr dann langlebige Teppiche häkeln, stricken oder weben. Das gibt alten Kleidungstücken ein zweites Leben und euch die Gelegenheit eure Jumbo Birch Nadeln zu benutzen!


Crochet Rug Tutorial from 1 Dog Woof



Abgetragene Kleidung wieder verwenden
Wenn ihr ein abgetragenes oder nicht mehr geliebtes Shirt habt, verziert es mit Garn!



Die Jelly Bean Tee Edging pattern zeigt, wie man eine gestrickte Borte an ein Shirt bringt und haucht diesem ein neues Leben ein! Bringt eine Spitzenborte an die abgestossenen Hosenbeine eurer Jeans an.


Verschönert eure langweiligen Klamotten mit Applikationen, wie z.B. bei diesem Pullover - Sweater Makeover Anleitung von Meredith Crawford


Gewinn
Was ist euer bester Wiederverwendungstipp? Lasst es uns in den Kommentaren wissen und ihr habt eine Chance eine 150cm lange Zing Rundstricknadel Stärke 8 zu gewinnen!


Den Gewinner geben wir am 28. April 2017 bekannt. Viel Glück!

Wenn euch unser Blogbeitrag gefällt, dann teilt ihn mit euren Freunden und euren Strickgruppen. Wenn ihr eines dieser Projekte ausprobiert habt, zeigt es uns auf Instagram und nutzt den Hashtag #knitproDEU.

24 comments:

  1. Ich liebe es, alte T-Shirts in Textilgarn zu verwandeln und daraus Accessoires (Taschen, Körbe, usw.) zu häkeln/stricken. Kunterbunt oder uni - alles sieht toll aus!
    Danke für die klasse Verlosung! ❤
    Liebe Grüße, Katharina Frank

    ReplyDelete
  2. Gerne verwende ich Wollreste oder aufgetrennte Wolle um eine kunterbunte Decke in Streifen zu häkeln oder zu stricken. Das sieht super aus und die verschiedenen Farben verbreiten gute Laune. Liebe Grüße von Adelheid Frank

    ReplyDelete
  3. Ich stricke immer mal wieder an meiner bunten Patchworkdecke. So kann ich meine Wollreste gut verwerten.
    Viele Grüße

    Ravelry ID: Fiene71

    ReplyDelete
  4. Ungeliebte Woll - Pullis bekommen als Kissen oder gefilzt als Tasche/Sitzunterlage ein neues Leben.

    Ravelry/bluehortense

    ReplyDelete
  5. Aus meinen Resten oder aufgetrennten Stuecken mache ich gerne Decken und Kissen.
    Ravelry mhardanger

    ReplyDelete
  6. Sockenwollreste eignen sich super für Decken, Mohair - Reste sammele ich und stricke dann farblich abgestuft Josefinen Tücher. Pullis, denen der Pfiff fehlt kann man mit farblich abgesetzter, selbstgehäkelter oder gekaufter Spitze und Aplikationen aufwerten.

    Meeresblau auf Ravelry

    ReplyDelete
  7. ich bekam einen sehr dicken Pulli geschenkt, der Nummern zu groß war. Aufgeribbelt und einen schönen dicken Zopfmusterpulunder daraus gestrickt

    ReplyDelete
  8. Aus Resten oder aufgerippelten Pullis werden Decken! Decken kann man nie genug haben!

    ReplyDelete
  9. trocknen lassen, dann ist das Garn/die Wolle wieder glatt und kann erneut verwendet werden. Eine andere Variante der Aufwertung ungeliebter Kleidung ist es, sie zu färben, zB kurz in die Farbe tauchen, den Saum lange in der Farbe lassen (auf einen Bügel hängen, Saum in der Färbeflotte lassen), dass ergibt den beliebten Dip Dye Effekt), danach mit den zur Zeit angesagten Aufnähern aufhübschen - fertig!

    Gruß, Erik

    jemand (at) lismi.de

    ReplyDelete
  10. T-Shirts gleichen Schnittes nur in anderer Farbe schneide ich diagonal durch und setze sie farblich versetzt zusammen, Jacken kann man mit Fake Pelzen an Kragen/Kapuze/Ärmel aufpeppen und aus Wolle aufgetrennter Pullover Bank-/Stuhlauflagen ggf gefilzt stricken/häkeln!

    Danke für die Nadeln - sie sind super!

    Floris (spid3rhunt3r@gmail.com)

    ReplyDelete
  11. Ich häkle aus Resten Granny Squares und verarbeite sie zu großen Decken.

    Ravelry: sauerlaenderin

    ReplyDelete
  12. Ich häkle aus Resten Granny Squares und verarbeite sie zu großen Decken.

    Ravelry: sauerlaenderin

    ReplyDelete
  13. alte T-Shirts gerne in bunten Farben von Sportveranstaltungen aus reiner Baumwolle verstricke ich zu Topflappen. Das ist auch immer wieder gerne ein kleines Mitbring-Geschenk.
    Viele Grüße
    Anke

    anke7 auf ravelry

    ReplyDelete
  14. Hallo
    Habs noch nicht ausprobiert , aber man kann aus Plastikbeutel neue Taschen häkeln . Das finde ich gut , denn normalerweise werden diese einmal gebraucht und dann in den Müll geworfen . Beim Wiederverwenden , wird die Tasche gerne getragen und auch öfters benutzt . Bin sehr zufrieden mit den Zing Nadeln , habe mir gestern noch eine bestellt . Irgendwie hat man doch die Richtige nie parat , wenn man eine braucht .

    ReplyDelete
  15. Einfach Decken,Kissen und Schals stricken.
    Bin gerade dabei lauter Restwolle auf diese Art zu verarbeiten und angefangene Arbeiten zu verarbeiten.

    ReplyDelete
  16. Einfach Decken,Kissen und Schals stricken.
    Bin gerade dabei lauter Restwolle auf diese Art zu verarbeiten und angefangene Arbeiten zu verarbeiten.

    ReplyDelete
  17. Ich stricke zum Beispiel aus Garnresten Strikkedukkers! Das sind süße Puppen. Und viele Kinder haben sich darüber schon gefreut, denn die werden natürlich verschenkt!
    LG Kirsten

    ReplyDelete
  18. Aus meinen Resten stricke ich kunterbunte Decken, Schals, oder auch Socken

    ReplyDelete
  19. Aus Wollresten, bis zu einer bestimmten Dicke, bastel ich mithilfe von Taptenkleister Körbe und Kugeln. Die Körbe werden dann zur Aufbewahrung meiner Wolle verwendet und die Kugeln werden mit LED-Lichtern gefüllt und zur Dekoration der Wohnung oder als Geschenke verwendet. Aus dickeren Wollresten werden Decken für meine zwei Katzen zum kuscheln gemacht, damit konzentrieren Sie sich dann auch nicht mehr auf einen Strickprojekte. Auch Kissenbezüge sind daraus schon entstanden :)

    ReplyDelete
  20. Ich nähe aus alten Jeans Wäscheklammerschürzen und aus den Hosenbeinen Körbe

    ReplyDelete
  21. Aus Wollresten kann wunderbar kleine Blumenhäckeln zum verzieren von Taschen und Kleidern und zum Scrapbooken werden sie gerne verarbeitet, durch euer Bild weiter oben bin ich inspiriert worden nicht nur Blumen sondern mal Herzchen zu versuchen (;
    Lg Bianca

    Bianca.kuhl@googlemail.com

    ReplyDelete
  22. So lange der Bund passt ;) werden bei mir aus zu kurz gewordenen Hosen gerne HotPants, die Hosenbeine wandern in den Stoff-Stash zu Wiederverndung als Utensilo o.ä....
    Garnreste werden gesammelt und in Socken und Mützchen für die Frühchen-Station im nächsten Kinderkrankenhaus verwandelt und alte Sofakissenfüllungen werden nach dem Waschen zu Füllungen für Sternenkissen und (von meiner Freundin gehäkelte) Amigurumi.

    ReplyDelete
    Replies
    1. fast vergessen: https://grits-strickerei.blogspot.de/

      Delete
  23. Ich verwende wollreste, die ich in eine patchwork decke verarbeite. Oder auch die kleinen maschenproben läppchen. Außerdem lassen sich aus den Resten auch gut kleine Blümchen als Brosche häkeln, oder kleine täschchen als Schlüsselanhänger.

    Raverlry ID: elenabrauna

    ReplyDelete