Thursday, 10 September 2020

Tipps zur Verwendung von anderen Garnen

Habt ihr euch jemals gefragt, was passiert, wenn man ein anderes Garn verwendet, als in der Anleitung angegeben? Abhängig von der Art des Garns, das man verwendet, kann das Projekt größer, kleiner, lockerer, kompakter oder (wenn man Glück hat!)  gleich sein wie in der Maschenprobe, mit dem  angegebenen Garn. Heute sprechen wir über die Auswirkungen von Maschenproben, Garnbeschaffenheit und Farben, wenn man ein anderes Garn, als in der Anleitung angegeben, verwendet.

Gedanken zu Masschenproben

Wenn man ein anderes Garn, als in der Anleitung angegeben verwendet, ist es wichtig, eine Maschenprobe zu stricken, bevor man etwas anderes tut! Selbst wenn es ein Garn ist, das die gleiche Lauflänge wie das empfohlene Garn hat, kann es sich beim Stricken anders verhalten. Stellt sicher, dass die Maschenprobe groß genug ist, um  einen Eindruck von dem Strickstück zu vermitteln, das ihr anfertigen möchtet. Ausserdem müsst ihr es genauso spannen, wie ihr es mit dem fertigen Teil vorhabt, unabhängig davon, ob es von Hand gewaschen, feucht gespannt oder nur gedämpft wird.

Wenn ihr eure Maschenprobe messt, zählt die Maschen und Reihen in einem 10 cm Bereich an mindestens 3 verschiedenen Stellen in eurer Maschenprobe. Berechnet dann anhand eines Durchschnitts dieser Zahlen die tatsächliche Grösse in 10 cm. Dies ergibt  insgesamt eine genauere Messung, da es wahrscheinlich ist, dass nicht jede einzelne Masche genau gleich ist  (schließlich verleiht dies einem handgestrickten Gegenstand den Charakter!). Unser Elephant Needle Gauge verfügt über ein praktisches 10 cm Fenster, mit dem man die Maschen leichter zählen kann!


Ist die Anzahl der Maschen geringer, probiert es mit einer Nadelstärke grösser. Wenn ihr mehr Maschen habt, dann mit einer kleineren Nadelstärke, um die erforderliche Anzahl von Maschen und Reihen zu erhalten. Wenn es immer noch Probleme gibt, die erforderliche Anzahl von Maschen und/ oder Reihen zu erhalten, müsst ihr möglicherweise  ein wenig rechnen, um herauszufinden, wie sich der Unterschied  auf das fertiges Stück auswirkt.


Garnbeschaffenheit

Wenn ihr vorhabt, eine Garnmischung durch eine andere mit  gleicher Lauflänge zu ersetzen, kommt  auch  hier die Maschenprobe ins Spiel. Wie sich eine bestimmte Faser oder Fasermischung in einem Strickstück verhält, ist eine sehr große Diskussion. Daher werden wir hier einige visuelle Beispiele zeigen. Beide Projekte verwendeten ein Lacemuster und wurden mit Sockengarn gestrickt. Jedes Garn hat jedoch eine andere Fasermischung, wodurch ein anderes Maschenbild entsteht:


Probe #1: Rochambeau Cowlette von Carina Spencer, gestrickt aus Forbidden Fibe Co. Babel Sock: 70% Wolle, 20% Yak, 10% Nylon



Original gestrickt aus The Plucky Knitter Primo Fingering, eine Mischung aus: 75% Merino, 20% Cashmere und 5% Nylon.



Probe #3: Starshower von Hillary Smith Calais, gestrickt aus Tree Knita Plush Merino Gradient, 100% Merino Sockenwollstärke.



Original: gestrickt aus Anzula Nebula, eine Mischung aus 84% Merino und 16% Stellina


Selbst wenn man die gleiche Anleitung verwendet, kann man, mit einem anderen Garn, einen völlig unterschiedlichen Look kreieren.


Unterschiedliche Farben

Einige StrickerInnen sind nervös, wenn sie andere Farben als die in der Anleitunge vorgegeben  verwenden, insbesondere bei Mustern, die verschiedene Farben erfordern. Ein grundlegendes Verständnis der Farbtheorie kann  dabei helfen, Änderungen ohne Bauchschmerzen vorzunehmen. Wir geben  hier einen kurzen Überblick:



Hier ist das Farbrad dargestellt, das aus drei Hauptfarben besteht: Rot, Blau und Gelb, die als Primärfarben bezeichnet werden. In der traditionellen Farbtheorie sind Primärfarben die 3 Pigmentfarben, die durch keine Kombination anderer Farben gemischt oder gebildet werden können. Alle anderen Farben werden von diesen 3 Farbtönen abgeleitet.

Sekundärfarben werden durch Kombinieren der Primärfarben erstellt. Zum Beispiel Rot + Gelb = Orange, Gelb + Blau = Grün und Blau + Rot = Lila.

Tertiärfarben werden durch Mischen einer Primär- und einer Sekundärfarbe (zum Beispiel Gelb-Orange oder Rot-Lila) gebildet.

Hier sind 4 einfache Möglichkeiten, wie man mit dem Farbrad ansprechende Farbkombinationen erstellen können:

  1. Analoge Farben sind drei beliebige Farben, die im Farbkreis nebeneinander liegen, z. B. Blaugrün, Grün und Gelbgrün.
  2. Komplementärfarben sind zwei beliebige Farben, die sich direkt gegenüberliegen, z. B. Rot und Grün oder Gelbgrün und Rotviolett. In der Regel wird eine dieser Farben häufiger als die beiden anderen verwendet, um eine Farbdominanz zu erzeugen.
  3. Bei triadischen Farbschemata werden Farben verwendet, die gleichmäßig um das Farbrad verteilt sind, z. B. Orange-Rot, Gelb-Grün und Blau-Lila. Bei Verwendung eines triadischen Farbschemas ist es wichtig, die Farben sorgfältig auszugleichen.
  4. Das geteilte Komplementärfarbschema ist eine Variation des Komplementärfarbschemas. Zusätzlich zu den Grundfarben werden zwei Farben neben der Komponente verwendet. Eine geteilte komplementäre Maschnprobenkombination wäre rot, gelbgrün und blaugrün (anstelle von rot und grün).

Bei Mustern, die einen scharfen Kontrast erfordern (z. B. bei mehrfarbigem Gestrickt oder beim Mosaikstricken), findet ihr hier einen guten Trick, mit dem man die ausgewählte Palette testen kann, um festzustellen, ob zwischen ihnen genügend Kontrast besteht: Macht ein Foto aller Garne zusammen.


Und dann schaltet das Foto auf Monochrom:


Wenn zwischen den einzelnen Strängen deutliche Unterschiede sind, nachdem die Farbkomponenten entfernt wurden, wisst ihr, dass ihr eine Palette mit genügend Kontrast erstellt habt, damit das  fertige Projekt gut aussieht.


Wir hoffen, dieser Beitrag inspiriert euch dazu, bei  nächsten Strick- oder Häkelprojekt "über den Tellerrand hinaus zu denken" und vielleicht sogar außerhalb der üblichen Farbkombis zu stricken oder häkeln.



Gefällt der Beitrag? Weiter sagen!




Thursday, 27 August 2020

Gastbeitrag: Schneller stricken mit KnitCompanion

Dieser Gastbeitrag wurde von Sally Holt verfasst, der Entwicklerin der knitCompanion-App, die für iOS, Android und Kindle Fire verfügbar ist. Sally ist selbst Strickerin und hat knitCompanion entwickelt, das viele Funktionen enthält, mit denen das Stricken (und Häkeln!) aus PDF-Anleitungen mit dem Slogan „Mehr stricken, weniger Frust“ einfacher und effizienter wird. Wir lieben die Idee, mit dieser Technologie das Beste aus eurer Handarbeitszeit zu machen, und knitCompanion könnt ihr kostenlos aus dem App Store direkt auf euer Gerät herunterladen!

Von der Idee zur App

In den frühen 2000er Jahren arbeitete ich in der High-Tech-Industrie und begann auch zu stricken. Meine Stricksachen hatte ich auf meinen Geschäftsreisen immer bei mir. Als diese Reisen zu internationalen Langstreckenflügen wurden, wurden die Dinge zwischen meinem Stricken und mir etwas schwieriger. Als ich meine Strickreise begann, waren selbst einfache Dinge kompliziert, ich brauchte für fast alles eine Anleitung und Anweisungen in greifbarer Nähe. Mit mehr Übung wurden die grundlegenden Dinge einfacher und ich konnte sie ohne Anleitung bewerkstelligen. Das einzige Problem? Ich mag Herausforderungen. Als ich jede neue Aufgabe gemeistert hatte, wollte ich die nächste Hürde nehmen. Das erste Mal, als ich (absichtlich) ein Yo in Kombination mit k2tog / ssk machte und Lace kreierte, war ich völlig aus dem Häuschen!

Während ich Fortschritte machte, stellte ich fest, dass einige Projekte nicht gut liefen. Der Hauptgrund war, wie schwierig es war, die komplexeren Anweisungen im Auge zu behalten. Ich habe alle möglichen Dinge ausprobiert, aber am Ende musste ich mit einfachen Projekten reisen und die komplexeren zu Hause lassen.

Damals gab es keine Tablets, nur die ursprünglichen E-Book-Reader. Auf dem Sock Summit 2009 habe ich Leute gesehen, die mit ihrem E-Book-Reader und Anleitungen experimentiert haben. Der grundlegende Ansatz bestand darin, einen Klebestreifen auf dem Bildschirm zu platzieren, um die Reihe zu markieren. Ich fand das interessant und dachte über die Möglichkeiten nach, ein mobileres Tracking-System zu entwickeln. Ich wusste sofort, dass es jede Anleitung unterstützen muss, da ich immer neue Anleitungen auf Ravelry gefunden habe. Ich habe mit einigen generischen PDF-Readern herumgespielt, aber sie waren schwerfällig und lieferten nicht die Tools, die ich brauchte. Ich wollte wirklich eine reibungslose und optimierte Steuerung von Markern, Zählern, die ich nicht zwischen Projekten teilen musste, und die Möglichkeit, mehrere Seiten mit Informationen gleichzeitig zu bearbeiten und zu verfolgen.

2010 veröffentlichte Apple das erste iPad. Es enthielt ein ziemlich ausgeklügeltes System zum Erstellen von Apps und eröffnete viele Möglichkeiten. Das Timing war perfekt und viele Dinge klickten in meinem Gehirn zusammen. Bis 2011 befand sich knitCompanion in der Entwicklung und die erste Version wurde 2012 veröffentlicht. Seit dieser ersten Veröffentlichung hat sich die App stark weiterentwickelt.

Was bremst dich?

Wenn ihr euch jemals gewünscht habt, ohne Frust stricken zu können, habt ihr höchstwahrscheinlich mindestens eines der folgenden Probleme, die euer Stricken bremsen könnten:

Winzige Strickschriften

Besonders wenn ihr ein Freund komplexer Lacemuster seid, werdet ihr früher oder später auf ein sehr großes Diagramm stoßen, das auf eine einzige Seite eurer Anleitung gequetscht wurde (und lasst uns nicht über Anleitungen, verteilt auf mehrere Seiten reden!). In Zeiten von Papieranleitungen erforderte dies einen Besuch im örtlichen Kopiergeschäft, um die Diagramme so weit wie möglich zu vergrößern. Natürlich sind sie durch die Größe des verfügbaren Papiers sowie die eigenen Fähigkeiten beim Bedienen des Kopierers eingeschränkt.

Das Vergrößern eines beliebigen Teils einer Anleitung oder Diagramms ist auf dem Tablet oder Smartphone so viel einfacher! Das bringt uns zum nächsten Punkt….
 

Wo geht es in der Anleitung weiter Im Laufe der Jahre haben die meisten von uns wahrscheinlich Haftnotizen, Textmarker oder gute, altmodische Rautezeichen ausprobiert, um zu verfolgen, wo wir uns in einer Anleitung befinden. Das einzige Problem bei diesen Methoden besteht darin, dass Haftnotizen und Textmarker aus der Position gerissen werden können. Wenn die Papieranleitung vor dem Stricken verlegt oder beschädigt ist, treten große Probleme auf! Das Entschlüsseln oder Neuerstellen der Notizen kann frustrierend sein, ganz zu schweigen von Fehlern, die später Frust erzeugen.

Die kostenlose Version der knitCompanion-App verfügt über 3 praktische Markierungen, die beim Zoomen und Scrollen einer beliebigen Anleitung an Ort und Stelle bleiben:

  1. Bewegliche Zeilenmarkierungen (Standard gelb - aber man kann Farbe und Deckkraft ändern), mit der eine einzelne Zeile mit Anweisungen oder Diagrammzeilen hervorgehoben werden können, in denen man gerade arbeitet.
  2. Bewegliche Maschenmarkierer (Standard blau - kann aber auch geändert werden), die praktisch sind, um beim Stricken einer Reihe am Platz bleiben.
  3. Hier geht es weiter:: Diese Markierung kann verwendet werden, um eine bestimmte Stelle auf einer beliebigen Seite zu markieren. Sie kann man platzieren, indem man den Finger an die Stelle hält, an der sie gesetzt werden sollen.
Die obigen 3 Punkte sind für jede Seite der Anleitung einzeln verwendbar, das heißt, dass man zwischen den Seiten wechseln kann, ohne das sie ihren Platz auf einer anderen Seite verlieren!

Gedächtnisstützen kann man leicht verlieren. 

Seien wir ehrlich, wir denken immer daran, dass wir hier eine zusätzliche Wiederholung hinzugefügt oder dort eine bestimmte Technik angewendet haben. Aber wenn es an der Zeit ist, diesen Teil der Anleitung erneut zu betrachten, stehen die Chancen gut, diese wichtigen Informationen nicht mehr wieder zu finden! Wenn man sich angewöhnt, Notizen zu den Modifikationen und Techniken zu machen, die man letztendlich verwendet hat, die nicht in der Anleitung aufgeführt sind, wird dies das Leben später erheblich erleichtern.



Lästiges Umblättern. 

Habt ihr jemals versucht, anhand eines Diagramms in einer Anleitung zu arbeiten, um dann festzustellen, dass sich der Schlüssel auf einer völlig anderen Seite befindet? Es kann nicht nur ärgerlich sein, jedes Mal hin und her zu blättern, wenn man sich nicht mehr daran erinnert, was ein bestimmtes Symbol im Diagramm bedeutet, sondern es kann auch das Arbeiten verlangsamen. Mit dieser kostenpflichtigen Funktion hat man den Schlüssel jederzeit griffbereit, während man auf einer beliebigen Seite arbeitet.

Braucht ihr ein Videotutorial? Unter iOS kann man ein Video in die Anleitung einbetten, nach dem man gerade arbeitet. So kann man das Tutorial jederzeit ansehen, ohne zu einer anderen App zu navigieren!


Fazit: Findet heraus, was für euch funktioniert, damit ihr mit weniger Frust, mehr stricken und häkeln könnt!



Gefällt der Post? Weiter sagen!



Thursday, 6 August 2020

Kostenlosen Strickanleitung für eine Babydecke und WohltätigkeitsCraft-Along

Es wird schneller wieder kühl, als wir denken, deshalb ist jetzt der perfekte Zeitpunkt, um über warme, kuschelige Decken für Bedürftige nachzudenken. Diesen Monat haben wir ein neues kostenloses Strickmuster, das von Sophia Minakais entworfen wurde und einige fabelhafte Preise für unseren neuen Wohltätigkeits-Craft-Along. Schnappt euch eure Nadeln, um gemeinsam mit uns Babydecken in diesem Herbst zu spenden!

Über unseren vorgestellten Designer

Sophia ist eine leitende Designerin für Knitting The Natural Way, wo sie ihre Leidenschaft für einzigartige, lustige und praktische natürliche Designs leben kann. Alle Anleitungen von Sophia, von Babystrickwaren bis hin zu speziell entworfenen Designs zur Schmerzlinderung, sind unter erhältlich www.knittingthenaturalway.com erhältlich.

Kostenlose Strickanleitung: Warm Hands Babydecke

Holt euer kuscheliges Garn raus, um eine weiche, warme Babydecke zu stricken, die den Kindern der Wohltätigkeitsorganisation Warm Hands Network gespendet werden kann oder um das eigene Baby mit dieser leicht verständlichen Anleitung zu verwöhnen.

Diese Anleitung wurde entwickelt, um die Kinder des Warm Hands Network zu unterstützen, einer kanadischen Wohltätigkeitsorganisation, die Familien im kanadischen Norden mit Kleidung versorgt. Befolgt beim Stricken von Babydecken, die an das WHN gespendet werden sollen, unbedingt der Richtlinien, um sicherzustellen, dass euer Geschenk sinnvoll verwendet wird. Ihre Richtlinien verlangen, dass alle Babydecken aus Wolle oder anderen tierischen Fasern oder Acryl hergestellt werden. Babydecken sollten mindestens 35 "x 35" groß sein und immer mit Waschanweisungen gekennzeichnet sein.

Hier die Spendenadresse:

Warm Hands Network
240 First Avenue
Ottawa, Ontario K1S 2G6

Solltet ihr Fragen haben wendet euch an: warmhandsnetwork@gmail.com.

Hier geht’s zur kostenlosen Anleitung der Warm Hands Baby Decke von Sophia Minakis.


Nicht vergessen den KnitPro Newsletter zu abonnieren! Wenn ihr den schon bekommt, einfach eure Email zur Bestätigung eingeben und die Anleitung runterladen.

Wie kann man mitmachen

  • Strickt die Warm Hands Babydecke oder häkelt eine andere Decke, während des KCAL, vom 7. August - 30. September 2020, die den Kriterien entspricht.
  • Schickt Bilder eurer fertigen Decke per Email an: helloknitterspride [at] gmail [dot] com, bis zum 30. Sept. Mitternacht CST, um in die Lostrommel zu hüpfen. Bitte gebt eure Stadt/Land an und wie wir euch im Falle eines Gewinns finden können (z.B. Vorname, Spitzname, Ravelry ID, etc)
  • Verbinden: Für diesen KCAL testen wir ein kostenloses Forum, mit der Hoffnung, dass alle Teilnehmer sich, sicher miteinander verbinden können. Hier klicken, um an der Unterhaltung teilzunehmen (kostenlos!) und bitte lasst uns wissen, was ihr davon haltet.Ihr könnt eure Projekte auch auf Facebook oder Instagram mit den Hashtags #knitterspride und #KPCharityKCAL oder in unserer Ravelry-Gruppe zeigen.
  • Spendet eure fertigen Projekte an jemanden in Not! Selbstverständlich könnt ihr eure Decken auch an lokale Organisationen, wie Krankenhäuser, Kinderheime oder Hospize oder an Wool Aid, die geben Spenden an absolute Notfälle weiter.


Warm Hands Baby Blanket Craft-Along : Gewinne

Wir haben tolle Preise zu gewinnen!

Der 1. Preis zum aussuchen:

Ein glücklicher Gewinner, den wir per Zufallsgenerator ziehen, kann wählen zwischen einem Ginger Tunesischem Häkelnadelset oder SmartStix Special IC Set.

Um mitzumachen schickt Bilder eurer fertigen Decke per Email an: helloknitterspride [at] gmail [dot] com, bis zum 30. Sept. Mitternacht CST, um in die Lostrommel zu hüpfen. Bitte gebt eure Stadt/Land an und wie wir euch im Falle eines Gewinns finden können (z.B. Vorname, Spitzname, Ravelry ID, etc).



Weitere Preise

Weitere zufällig gezogene Gewinner können eine Tuchnadel, Reihenzählerring, Knitting Charms und Zooni Stitchmarkers gewinnen. Diese Gewinne werden nicht nur unter Email Einsendungen verlost, sondern auch unter den Teilnehmern unseres Meeting ForumsFacebook oder Instagram  mit dem #knipro und #KPCharityKCAL hashtags oder in unserer Ravelry-Gruppe

Wir werden alle Gewinner am 30. September 2020 benachrichtigen.

Wir sind schon sehr auf eure Werke gespannt!


Gefällt der Beitrag? Weiter sagen!





Thursday, 30 July 2020

Strick- und Häkelzubehör für Gesichtsbedeckungen

Gesichtsmasken werden auf absehbare Zeit unsere Begleiter sein, wir haben viele Handarbeitende gesehen, die auf den Ruf reagiert haben und ihre eigenen Gesichtsbedeckungen herstellen - sogar einige Leute, die noch nie zuvor genäht haben! Vickie Howell hat eine fabelhafte Zusammenfassung der kostenlosen Schnittmuster und des Tutorials, das auch einige Optionen ohne Nähen enthält. Hier klicken und mehr erfahren.

Selbst wenn ihr nicht näht, könnt ihr eure Gesichtsbedeckungen mit etwas Geschick selbst herstellen. Viele Handarbeitende verwenden übrig gebliebenes Garn, um Gesichtsmaskenadapter herzustellen, um die Masken sicher an Ort und Stelle zu halten und Irritationen zu reduzieren, indem sie das Gummiband hinter den Ohren von der Haut fernhalten. Klickt auf die unten stehenden Links, um diese KOSTENLOSEN Strick- und Häkelanleitungen auszuprobieren (Ravelry-Links, wie angegeben)!

Strickanleitungen für Gesichtsmasken Adapter




Häkelanleitungen für Gesichtsmasken Adapter




Mackenband für Gesichtsmasken

Hier ist eine weitere Idee zur Problemlösung von Vickie Howell: eine gehäkelte Krodel für die Gesichtsmaske! In diesem kostenlosen Tutorial zeigt Vickie, wie man eine rumänische Schnur häkelt, mit der man die Gesichtsmaske jederzeit Griffbereit hat, ohne das sie an einem Ohr baumelt oder in der Hosentasche klemmt. So schlau!
StrickerInnen könnten eine ähnliche Schnur herstellen, indem sie einen I-Cord stricken und dann der Fertigstellung folgen, die Vickie im vorherigen Link oben beschrieben hat. Schaut euch das Tutorial-Video unten an, um zu erfahren, wie ein I-Cord hergestellt wird, wenn ihr eine Auffrischung dieser Technik benötigt!
Ist euere Lieblingsanleitung nicht dabei? Zeigt sie uns unten in den Kommentaren. Bleibt den Sommer über gesund und pass tauf euch auf! 

Gefällt der Post? Weiter sagen!



Friday, 17 July 2020

Euer Leitfaden für Garn- und Fasertausch

Habt ihr schon einmal an einem Garntausch teilgenommen? Ein Garntausch kann so einfach sein wie der Tausch von Garnsträngen (oder anderen ähnlichen Materialien) aus eurem Vorrat mit einer anderen Person, sei es persönlich oder virtuell - eure Handarbeitsgruppe, euer Garngeschäft oder eure virtuelle Community können von Zeit zu Zeit solche Tauschaktionen veranstalten. Es kann eine großartige Möglichkeit sein, ein neues Zuhause für Wolliges zu finden, die ihr nicht verwendet und gegen etwas auszutauschen, mit dem ihr gerne stricken oder häkeln wollt!

Aber es gibt noch eine andere Art von Tausch, die etwas komplizierter ist (und viel mehr dem Schenken ähnelt!): Hier sendet und empfängt eine Gruppe von Handarbeitenden zusammengeestellte Pakete mit Geschenken aneinander, die oft mehr als nur Garn oder Strickzubehör enthalten. Viele dieser Swaps sind überraschend, wenn Swapper nicht wissen, wer ihre Partner sinde und Partner erst nach Lieferung des Swap-Pakets miteinander kommunizieren.

Einige Swaps sind thematisch (d. H. Buchliebhaber, Schokoladenliebhaber oder Personen, die einen bestimmten Film, eine bestimmte Fernsehsendung usw. mögen), während andere sich auf eine bestimmte Art von Garn, Technik oder Handarbeit konzentrieren. Die Teilnahmebedingungen variieren von Tausch zu Tausch. Lest und versteht die Bedingungen daher unbedingt, bevor ihr euch für einen Tausch anmeldet!


Wo man so etwas findet

Einer der bekanntesten Swaps, von dem ihr wahrscheinlich schon gehört habt, heißt Fibre Share. Er verfügt über eine eigene Website und erfordert eine geringe Anmeldegebühr für die Teilnehmer. Es steht Handarbeitenden aller Schwierigkeitsgrade und Vorlieben auf der ganzen Welt offen und wird jedes Jahr mehrmals geöffnet (derzeit ist geschlossen).

Facebook-Gruppen sind ein weiterer guter Ort zum Suchen. Wenn ihr nur Garnstränge los werden oder tauschen möchtet, hat die Yarn Swap Sell Trade Community-Gruppe über 4.000 Follower. Ihr könnt auch nach anderen strickbezogenen Facebook-Gruppen suchen, um andere StrickerInne mit ähnlichem Geschmack zu finden, mit denen ihr einen Tausch planen könnt. Versucht, ein Lieblingsgarn, einen Designer, einen Strickpodcast oder einen Bereich von Interesse (d. h. Sockengarn, Lace, Amigurumi usw.) nachzuschlagen, um festzustellen, welche Gruppen aktiv sind!

Es gibt viele Gruppen auf Ravelry, die sich dem Tauschen widmen (bitte beachtet, dass zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Blogposts alle Links zu Ravelry die Seite im neuen Design anzeigen, selbst wenn euer Profil wieder auf die klassische Version von Ravelry umgestellt ist. Wir hoffen, dass sich die Probleme mit der Umstellung lösen, die sich aus dem Update ergeben haben, damit jeder wieder Inhalte auf der Website genießen kann. Hier einige der aktivsten Swap-Gruppen:


Obwohl derzeit keine Handarbeits- Swaps stattfinden, ist swap-bot.com ein weiterer potenzieller Ort, um nach einem Swap zu suchen, an dem man teilnehmen kann oder um einen eigenen zu gründen, an dem andere teilnehmen können!

Wenn ihr Teil einer lokalen Strickgruppe seid, warum nicht einen Tausch, unter Einhaltung des sicherheitsabstandes, für die Mitglieder vorschlagen? Man spart nicht nur Versandkosten, sondern kann auch mit den Strickfreunden in Verbindung bleiben, auch wenn man keine Zeit mit ihnen persönlich verbringen kann.


Erstellen des perfekten Swap-Pakets

Das Erstellen eines ganz besonderen Pakets mit Geschenken für den Tauschpartner macht genauso viel Spaß wie das Empfangen des Pakets, das jemand anderes für euch gepackt hat! Die meisten Swaps geben Hinweise zu den Arten von Garnen, Anleitungen und anderen Artikeln, die der Tauschpartner mag (sowie zu eventuellen Allergien). Denkt also beim Einkaufen und Sammeln von Dingen an diese Vorlieben. Ihr könnt auch einen minimalen oder maximalen Geldbetrag, der für die Tauschgegenstände ausgeben werden soll vereinbaren. Wenn es keine Informationen darüber gibt, was der Tauschpartner mag oder nicht mag, schaut in seinem Ravelry-Notizbuch und auf anderen Social-Media-Websites nach Hinweisen!


Zusammenstellen des perfekten Swap-Pakets:

Garn (1) (oder Faser oder welches Material bevorzugt wird) sollte der Star der Show sein! Stellt sicher, dass es etwas Besonderes ist, das man sonst nicht finden kann - zum Beispiel eine lokal gefärbte Faser oder vielleicht sogar eine eigene handgesponnene Faser wird begeistern!

Passende Strick- oder Häkelnadeln zum Garn(2) und der Anleitung (falls dabei).

Projekttasche oder Zubehörbeutel - Bonuspunkte, wenn es mit hilfreichen Zubehör (3) bestückt ist:

  • Zooni Maschenmarkierer (4)
  • Maßband (5)
  • Handcreme (6)
  • Reihenzählerring (7)
  • Nadelmaß Elefant (8)
  • Glücksbringer (9)
  • Schutz für Rundstricknadeln (10)

Leckereien (11) - Kaffee, Tee, süße oder herzhafte Leckereien sind immer eine schöne Überraschung! Versucht, mit etwas Lokalem etwas hinzuzufügen, das für euren Wohnort einzigartig ist - d.h. einem lokalen Chocolatier, lokal hergestellte Snacks usw. - und achtet darauf, dass ihr euch vorab über die Vorlieben und Allergien des Tauschpartners informiert.

Wollwaschmittel (12) - packt eine kleine Flasche oder Probetütchen Wollwaschmittel dazu, dann kann der Tauschpartner das fertige Projekt sofort waschen und spannen.

Besonderes: Wenn das Tauschpaket noch I-Tüpfelchen benötigt, fügt etwas hinzu, das ihr speziell für den Tauschpartner angefertigt habt oder vielleicht sogar einige pandemiebezogene Dinge, wie eine Rolle Toilettenpapier, eine Gesichtsmaske oder ein Händedesinfektionsmittel. die sind immer nützlich.

Der letzte Schliff 

Wie präsentiert ihr eure Tauschgegenstände, wenn es Zeit ist, sie zu verpacken? Die Verwendung von Seidenpapier, Organzabeuteln oder Geschenkverpackungen kann zu einem Geschenk-Erlebnis führen, das die Freude und Vorfreude des Tauschpartners beim Öffnen des Pakets noch verstärkt! Ihr müsst nicht übertreiben, aber ein wenig mehr Aufwand wird sicherlich geschätzt.


Habt ihrt schonmal an einem Swap teilgenommen? Wir würden uns über Kommentare dazu freuen! Folgt uns auf eurem bevorzugten Social Media Kanal (Link auf der rechten Seite) und wenn ihr unseren Newsletter lest, findet ihr mehr Ideen und Info’s von KnitPro!

Gefällt der Beitrag? Weiter sagen!


Friday, 26 June 2020

Coole gestrickte und gehäkelte Sommerprojekte!

Es ist Sommer!! Egal, ob ihr zu Hause bleibt oder vorsichtig auf Reisen geht, arbeitet einfach eure To-Do-Liste strickend und häkelnd ab. Handarbeiten ist eine großartige Möglichkeit, um Stress abzubauen - ganz zu schweigen von Langeweile. Diese kostenlosen Strick- und Häkelmuster sind perfekt für eure Sommer Pläne!

Haarschmuck

Haargummis feiern ein Comeback und es gibt unzählige tolle kostenlose Muster zum Ausprobieren, darunter: Vickie Howells Schrottkorb-Haargummis (Strick- und Häkeloptionen), Luxus-Mohair-Haargummis (gestrickt), Back to School-Haargummis (gestrickt), Sockengarnreste Haargummis (Häkeln) oder Easy Crochet Haargummi. Wenn Haargummis nicht euer Ding sind, kann eine gestrickte Schleife an einer Haarnadel, einer Haarspange oder einem Haargummi befestigt werden, um die Frisur zu verschönern. Zähme schlechte Haartage mit einem Haarband (gestrickt) oder einem perfekten Picknick- Haarband (gehäkelt).

Für Daheim

Wiederverwendbare Wasch- und Reinigungstücher sind nicht nur umweltfreundlich, es sind auch einfache und zufriedenstellende Projekte, die sich hervorragend zum Verschenken eignen! Strickt oder häkelt sie während der Sommermonate nach eurem Lieblingsmuster oder einem dieser fabelhaften kostenlosen Anleitungen und legt euch einen Vorrat an: Basketweave Scrubbie (Häkeln), Magnolia Springs Spüllappen (Häkeln), Whispering Pines Waschlappen (Häkeln), Wiederverwendbare Kosmetikpads (Häkeln) ), Easy as Pie Spüllappen (gestrickt), Leafy Waschlappen oder Silver Sands Waschlappen (gestrickt) und Spa-Riffic Waschlappen (gestrickt) aus unserem eigenen Blog-Archiv!

Schützt eure Möbel mit bunten Untersetzern gestrickt oder gehäkelt! Verwendet Garnreste für den Brioche Fade Coaster (gestrickt), den Linen Stitch Coaster (gestrickt), dem Aurora Coaster (gehäkelt) oder den Fringy Boho Coasters (gehäkelt). Wenn ihr euren Untersetzern eine skurrile Note verleihen möchtet, probiert die Cactus Coasters (gehäkelt), Sun's Out! Glasuntersetzer (gehäkelt), Egg or Avocado (gestrickt) oder Kitty Coasters (gestrickt).

Oder verschönert eure Wände mit einem trendigen Wandbehang! Mit diesen kostenlosen Anleitungen könnt ihr von Funky bis Fun Folgendes abdecken: Be Kind Mini C2C-Wandbehang (gehäkelt), Chase the Rainbow (gehäkelt), Brighton-Wandbehang (gehäkelt), Pineroot (gestrickt), Rainbow in the Windows (gestrickt) oder Wall Hanging (gestrickt).

Sommer Tops

Lust auf ein etwas größeres Projekt? Trägertops sind momentan heiß! Jessie Maed Designs bietet das Summer Secret Crop Top (gestrickt) während der COVID-19-Krise als kostenlosen Download an. Weitere kostenlose Optionen sind das Streamline Tank (gestrickt), das Notched Hem Tank Top (gestrickt), das Sagebrush Tank Top (gehäkelt), das Summertime Tank (gehäkelt) und das Skylar Ribbed Crop Top (gehäkelt).

Wir hoffen, wir konnten euch verführen, auch im Sommer weiter zu stricken und zu häkeln - zeigt uns unter #knitproDEU in euren Posts, was ihr auf euren KnitPro Nadeln habt!

Friday, 12 June 2020

Hilfen zum Stricken mit mehreren Farben

Noch ist Zeit, um an unserem farbigen Wohltätigkeits Craft-Along teilzunehmen. Wir bieten eine kostenlose mehrfarbige Strickanleitung, A Precious Resource von Michael Harrigan, an. Hier klicken für Info’s.

Es ist die perfekte Einsteigeranleitung für mehrfarbiges Stricken - unten seht ihr ein fertiges Projekt von gabiele, gezeigt in unserer Ravelry Rubrik.


Wir möchten mehr unserer wunderbaren Freunde dazu inspirieren, diesen Sommer das mehrfarbige Stricken auszuprobieren. Deshalb haben wir im heutigen Blog einige unserer bevorzugten Hilfen zum Erlernen und Perfektionieren des Strickens mit mehr als einer Farbe zusammengefasst. Habt Spaß!

Wenn das Stricken mit mehreren Farben völlig neu für euch ist, dann macht euch auf die Socken und guckt bei Stranded Colorwork 101 von Brooklyn Tweed vorbei. Diese umfassende Einführung in das mehrfarbige Stricken behandelt das Lesen von Diagrammen, Techniken zur Aufrechterhaltung einer gleichmäßigen Fadenspannung und Hinweise zur Aufrechterhaltung der Farbdominanz der Arbeit.

Verwirrt von den Unterschieden zwischen Jacquard, Fair Isle, Mosaik und Intarsien? Unser Blog Archive zeigt euch jede Technik. Neu für euch ist mehrfarbiges Stricken und das Lesen von Diagrammen, dann lest diesen hervorragenden Blogbeitrag von Kelbourne Woolens.

Visuelle Lernende sollten sich dieses Video von Staci Perry von Very Pink Knits ansehen, das zeigt, wie man an einem Strickprojekt mit mehreren Farben arbeitet. Staci greift auf ihre langjährige Erfahrung zurück, um unzählige Tipps und Tricks zu vermitteln, die selbst erfahrene Strickerinnen hilfreich finden.

Strickdesigner - insbesondere diejenigen, die sich auf farbige Strickmuster spezialisiert haben - sind eine weitere großartige Quelle für Tipps und Techniken. Zu Beginn diesen Jahres teilte Vickie Howell in dieser Folge von Ask Me Monday ihre Lieblings-Stricktipps für mehrfarbiges Stricken . Mit LaVisch-Design hilft mit diesem Blogbeitrag beim Farben auswählen, der richtigen Fadenspannung und Fehler beheben.Auch Miriam Felton zeigt in diesem Blogbeitrag ihre Top-Strick-Tipps für Mehrfarbarbeiten.

Wenn Jacquard kein Problem für euch ist dann probiert es mit Fair Isle! Hilfreiche Tipps findet ihr Tin Can Knits.

Mit Andrea Rangel's 7 Tipps könnt ihr eure Fähigkeiten zur Farbgebung verbessern und in diesem Blogbeitrag findet ihr der 3 Tipps für schnelleres Stricken..

Wenn ihr einen Tipp für mehrfarbiges Stricken findet, denn wir hier nicht aufgelistet haben, lasst es uns wissen!

Gefällt’s euch? Weitersagen!